BRAUNSCHWEIG | 26. NOVEMBER 2019 | 18.30 UHR | TRAFO HUB | SOPHIENSTRAßE 40

Zum Abschluss des BOT-or-NOT-Jahres kehrt das Format für ein vorerst letztes Heimspiel zurück nach Braunschweig. Wir gehabt treten drei Poetry Slammer*innen mit ihren eigenen Texten gegen die Texte einer KI an und das Publikum darf rätseln, welches Gedicht künstlichen und welches menschlichen Ursprungs ist. Ob KI kreativ sein kann, wird anschließend mit den Poet*innen und den KI-Wissenschaftlern Johannes Kretzschmar (Universität Jena) und Jonas Löhdefink (Technische Universität Braunschweig) diskutiert. Die Veranstaltung findet diesmal in Kooperation mit der Veranstaltungsreihe Digital Dienstag statt. Beim Digital Dienstag dreht sich alles um die Herausforderungen und Möglichkeiten der digitalen Transformation. Die Themenschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen digitale Bildung, IT und neue Arbeitswelten.

Line-Up: Khaaro (HH), Marius Loy (Esslingen), Maik Martschinkowsky (Berlin)

Bitte melde dich hier kostenlos an, damit wir besser planen können.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "BOT or NOT - Künstliche Intelligenz gegen echte Kreativität", die im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. 

 

EINTRITT FREI